Die Schulen sind für bestimmte Klassen wieder geöffnet. Doch sein Kind muss man nicht in die Schule schicken. Foto: dpa/Matthias Balk

Die Klassen eins bis sechs und die Abschlussklassen sind im Präsenzunterricht. Viele Eltern freuen sich, dass der Nachwuchs wieder mehr Kontakt zu anderen Kindern hat. Andere lassen ihre Kinder lieber daheim. Redakteurin Kathrin Haasis und Redakteur Kai Müller sind da unterschiedlicher Meinung.

Stuttgart - Die Schulen sind wieder offen: Zumindest die Grundschüler dürfen wieder in voller Stärke kommen. Das gilt auch für die Fünft- und Sechstklässer und die Abschlussklassen. Wer sein Kind aber aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen nicht schicken will, muss nicht. Die Präsenzpflicht ist schon seit Schuljahresbeginn aufgehoben. Die Kinder müssen aber trotzdem am Fernunterricht teilnehmen und Arbeiten mitstreiten. Viele Familien stecken da in einem Zwiespalt. Auch Redakteurin Kathrin Haasis und Redakteur Kai Müller sind da unterschiedlicher Meinung.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar