Najla el-Mangoush: Erfahrung als Konfliktforscherin.Najla el-Mangoush: Erfahrung als Konfliktforscherin Foto: social media //StZ

Die Juristin Najla el-Mangoush hat wenig Spielraum – ihre Regierung ist schon beim Amtsantritt heftig umstritten.

Tripolis - Das Bürgerkriegsland Libyen hat erstmals in seiner Geschichte eine Außenministerin: Die Juristin Najla el-Mangoush aus der ostlibyschen Hafenstadt Benghazi wurde zusammen mit dem Kabinett von Übergangspremier Abdelhamid Dabeiba vom Parlament bestätigt. Mangoush, Anfang 50, steht vor einer schweren Aufgabe. Angesichts der vielen mächtigen ausländischen Akteure im Libyenkonflikt ist ihr Spielraum begrenzt. Zudem ist ihre Regierung schon jetzt heftig umstritten.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar