OB Frank Nopper weist den Weg. Foto: imago images/Arnulf Hettrich

OB Frank Nopper sagt der drohenden Verödung der Innenstadt beim City-Gipfel den Kampf an. Händler beklagen indes mangelndes Sicherheitsgefühl der Besucher.

Stuttgart - Selten, ja wahrscheinlich noch nie, hat sich im Rathaus eine derart hochkarätige Besetzung mit der Zukunft der Innenstadt auseinandergesetzt. OB Frank Nopper hat zusammen mit der City-Initiative Stuttgart (CIS), seinen in der Sache betroffenen Bürgermeistern, der Wirtschaftsförderung, der Industrie- und Handelskammer (IHK), dem Handelsverband und Vertretern aus Kultur, Gastronomie sowie des Handels zum ersten City-Gipfel geladen. Ergänzt wurde der erlesene Kreis durch einen Vertreter der Immobilienwirtschaft (Michael Bräutigam/Colliers) und durch den Großinvestor Ferdinand Piëch, Sohn des gleichnamigen ehemaligen Porsche-Großaktionärs und VW-Aufsichtsratsvorsitzenden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: