Seit Beginn der Pandemie sind viele Veranstaltungen ausgefallen. Der Esslinger Weihnachtsmarkt ist zwar aufgebaut, aber kurz vor der Eröffnung doch abgesagt worden. Foto: Roberto Bulgrin

Veranstalter haben es in Corona-Zeiten schwer. Das spürt man nun auch bei der Stadt Esslingen. Während das Stadtmarketing sich bislang recht gut schlägt, fehlen der Veranstaltungsgesellschaft nach der Weihnachtsmarkt-Absage die Einnahmen aus Standgebühren.

Esslingen - Touristische Angebote und Großveranstaltungen leben davon, dass sie gut genutzt und besucht werden. Schließlich bedeuten viele Gäste in der Regel gute Stimmung – und gute Einnahmen. Doch durch die Beschränkungen wegen Corona mit Veranstaltungsverboten oder strengen Auflagen wurden diese Bereiche in den vergangenen anderthalb Jahren ins Mark getroffen. Trotzdem kommt die Esslinger Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft (EST) finanziell noch recht gut durch die Pandemie. Bei der Veranstaltungsgesellschaft Markt- und Event (EME) könnte es angesichts der kurzfristigen Absage des Weihnachtsmarkts aber weniger rosig aussehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: