Ralph Matousek (links), Bürgermeister des badischen Rosenberg, und Amtskollege Tobias Schneider in der gleichnamigen württembergischen Gemeinde. Foto: privat

Der Streusalz-Lkw im falschen Ort, ein Bewerber im falschen Rathaus – die Bürgermeister der beiden Rosenbergs in Baden-Württemberg sind immer wieder von Verwechslungen ihrer Gemeinden betroffen.

Wer eine Autofahrt plant, hat es heute einfacher denn je: Statt wie früher ein mühsamer Blick auf die Karte im dicken Straßenatlas reicht eine schnelle Eingabe ins Navi – und innerhalb von Sekunden spuckt die Technik die schnellste Route aus. Doch wer sich blind darauf verlässt, liefert die skurrilsten Geschichten über am Ende unerwünschte Zielorte. Besonderes Gefahrenpotenzial bietet ein Name im Südwesten Deutschlands: Rosenberg – so heißen in Baden-Württemberg gleich zwei Gemeinden, eine in Württemberg im Ostalbkreis, eine in Baden im Neckar-Odenwald-Kreis. Ein Umstand, der manch einem schon zum Verhängnis wurde.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.