Leerrohre, in die später Glasfaserkabel verlegt werden. Foto: dpa/Patrick Pleul

Der Corona-Lockdown hat die Lücken in der Digitalisierung des Landes schonungslos offengelegt. Was hat die grün-schwarze Landesregierung in diesem Feld erreicht?

Stuttgart - Die Illusion, die Digitalisierung im Südwesten sei auf gutem Weg, ist im vergangenen Frühjahr geplatzt wie eine Seifenblase. Schlagartig wurde Schülern und Eltern im ersten Lockdown bewusst, dass an Baden-Württembergs Schulen gewaltige Lücken bei Hardware, Software und Praxiserfahrung klaffen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: