Das Video zeigt Heinrich Fiechtner im Gespräch mit einem Polizeibeamten. Foto: StZN

Nach der Querdenker-Demo am Karsamstag sorgt ein Video für Irritationen, auf dem der Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner mit einem Polizeibeamten spricht und den Landtagsdirektoren beleidigt. Ein Polizeisprecher erklärt nun, warum sein Kollege gelacht hat.

Stuttgart - Nach der Querdenker-Demo am Karsamstag muss sich die Polizei weiterhin rechtfertigen und verteidigen – weil sie nicht alle 15 000 Teilnehmenden wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht angezeigt hat. Weil sie den Demozug begleitete. Weil sie gegen eine Gegendemo vorging. Weil Journalisten angegriffen wurden. Weil sie die Demo nicht auflöste. Und nun auch noch, weil ein Polizist lachte, nachdem der Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner eine Beleidigung gegen Landtagsdirektor Berthold Frieß losgelassen hatte. „Undemokratische Ratte“ hatte Fiechtner den Verwaltungschef des Landtags genannt. Wegen dieser Beleidigung habe ihn Berthold Frieß nun angezeigt, sagt ein Sprecher des Landtags.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar