Daniel Didavi (li.) und Darko Churlinov im neuen Trikot des VfB Stuttgart. Foto: VfB

Der VfB Stuttgart hat sein Ausweichtrikot dieser Saison präsentiert. Das ist grün – und die Farbe soll Programm sein.

Stuttgart - „Weiß-Rot im Herzen und ganz in Grün für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz.“ So lautet das Motto, das der VfB Stuttgart am Freitagabend, also am Tag vor der Auswärtspartie beim 1. FSV Mainz 05 ausgab. Grund ist die Präsentation des dritten Trikots für diese Saison.

Alles zum VfB hier in unserem Newsblog

Das Shirt ist in dunkelgrün gehalten und wird mit 100 Prozent recyceltem Polyester produziert, das aus alten PET-Flaschen gewonnen wird. Bereits in Mainz wird die Mannschaft erstmals dieses Trikot tragen – was deshalb ganz gut passt, weil der FSV sich schon seit Jahren den Umweltschutz auf die Fahnen geschrieben hat und klimaneutral handelt.

Aus unserem Plus-Angebot: Das große Interview mit Sasa Kalajdzic

Seit einiger Zeit schiebt auch der VfB dieses Thema nach vorne auf seiner Agenda. „Unsere Vorbildfunktion ist uns bewusst“, sagt Thomas Hitzlsperger, der Vorstandschef der VfB AG dazu, „ich freue mich daher, dass wir zusammen mit unserem Ausrüster ein Zeichen für Ressourcenschonung und Umweltschutz setzen können. Das Thema verdient nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch konkretes Handeln.“

PodCannstatt by MeinVfB · VfB-Rasselbande und der Reifeprozess [feat. Heiko Hinrichsen & Christoph Lother] | Episode 125
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: