Spektakuläre Aktion im Juli: Teile der Brücke wurden auf ein Schiff abgeseilt. Foto: R. Bulgrin

Die letzten Teile der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke in Esslingen werden nun abgerissen. Im Zuge der Arbeiten kommt es zu weiteren Sperrungen für Auto-, Fuß- und Radverkehr.

Esslingen - In einer spektakulären Aktion ist das Mittelstück der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke in Esslingen im Juli abgebrochen worden: Es wurde in sieben jeweils hundert Tonnen schwere Teile zersägt und auf ein Schiff auf dem Neckar zum Abtransport abgeseilt. Die filmträchtigen Szenen hielt die Stadtverwaltung in einem Video fest. Weit weniger dramatisch geht es derzeit auf der Baustelle zu: Nun geht es an Land ans Eingemachte. Diese Woche begann der Rückbau des Stegs Mettingen und Brühl, der sogenannten Vorlandbrücke, auf der Mettinger Seite. Außerdem kommen ab 4. November weitere Einschränkungen auf Verkehrsteilnehmer zu: Dann werden die B-10-Abfahrt aus Richtung Esslingen und die Querung über die Bundesstraße, die bislang für Fußgänger geöffnet war, gesperrt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: