Hat einen klaren Blick aufs Weltgeschehen: Ulrich Wickert Foto: Stuttgarter Zeitung Magazin/Matthias Ziegler

Journalist und Autor Ulrich Wickert spricht im Interview zu seinem 80. Geburtstag über den Krieg in der Ukraine, seine alte Heimat Heidelberg und sein neues Buch.

Er gilt als Bonvivant, kluger Kopf und moralische Instanz, die weit über allem deutschen Mief schwebt: Ulrich Wickert ist in seine Jugend zurückgekehrt: In Heidelberg stellt er seinen neuen Roman „Die Schatten von Paris“ vor. Im Interview verrät er, wieso er mit 14 aus dem Konfirmandenunterricht geflogen ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: