So soll es bald wieder sein: Helga Dräger Foto: Dräger

Die 80-Jährige trainiert in Corona-Zeiten weiter und hofft auf den Herbst.

Esslingen - Helga Dräger geht weiter. Immer weiter. Die 80-Jährige lässt sich von der Corona-Pandemie nicht ausbremsen – auch, wenn ihre sportlichen Pläne für dieses Jahr komplett über den Haufen geworfen wurden. Die erfolgreiche Geherin der Turnerschaft Esslingen trainiert weiterhin täglich. „Mir geht es blendend“, sagt die stets positiv gestimmte Dräger. „Ich bin jeden Tag in der Natur, laufe meine zehn Kilometer lange Runde zur Katharinenlinde.“ Am Mittwoch trainierte sie sogar zum ersten Mal seit den Corona-Beschränkungen wieder im Georgii-Stadion. Ihr Fitnessstudio ist geschlossen, ihre Line-Dance-Gruppe kann Dräger auch nicht sehen. „Aber ich mache das Beste draus“, sagt sie. „Den Sport kann mir keiner nehmen.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.