Das Coronavirus breitet sich noch immer schnell über Tröpfcheninfektionen aus. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Das Robert-Koch-Institut meldet 6638 Neuinfektionen in Deutschland – so viele neue Fälle gab es noch nie seit Beginn der Pandemie. Beunruhigend ist, dass mittlerweile auch die Zahl der Todesfälle wieder anzieht.

Stuttgart - Am Donnerstag hat das Robert-Koch-Institut mit 6638 bestätigten Neuinfektionen einen neuen Rekordwert gemeldet. Zudem gab es 33 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus – fast dreimal so viel wie in den letzten Wochen üblich. Das wirft neue Fragen auf, von denen wir die wichtigsten beantworten.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.