Im vorigen Sommer kontrollierte Sicherheitspersonal den Zugang zum Aileswasensee in Neckartailfingen. Jeder Besucher bekam ein Armbändchen, beim 1000. Band war Schluss. Foto: AFP

Das Wochenende soll wärmer und sonnig werden, vor allem am Sonntag. An den Badeseen in der Region Stuttgart erwartet man deshalb viele Ausflügler und Sonnenhungrige – und hat vorgesorgt. Auch das Parken wird deshalb teurer.

Region Stuttgart - Menschen auf Wiesen und im Wasser, dicht gedrängt, kreuz und quer parkende Autos auf Feldern und Streuobstwiesen oder Badelustige, die über Zäune klettern, um zu Seen zu kommen, die bereits überfüllt und daher abgesperrt sind: Solche Situationen will man in den Kommunen rund um Stuttgart, die eine Bademöglichkeit haben, dieses Jahr nicht noch einmal erleben. Der Corona-Sommer 2020, in dem viele Menschen ihren Urlaub storniert hatten und zu Hause blieben, führte dazu, dass an heißen Tagen die Seen in der Region regelrecht überrannt wurden. Vor allem an den Wochenenden und in den Ferien erzeugte dies teilweise großes Chaos in den kleinen Gemeinden.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar