Hülya, Berfin, Servet und Berkay Erol (von links) im Wohnzimmer ihrer Plochinger Wohnung. Foto: Roberto Bulgrin

Im Ramadan fasten Muslime von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Ein Besuch bei der Familie Erol in Plochingen zeigt: Es ist gar nicht so schwierig, wie man es sich zuweilen von außen betrachtet vorstellt.

Durch „Servets Kebaphaus“ strömt der typische Geruch von Fleisch am Spieß. Wer hierhin kommt, hat Lust auf Döner oder was die Speisekarte sonst noch bietet. Doch der Inhaber Servet Erol darf sich von dem Geruch seiner eigenen Speisen nicht betören lassen: Er fastet und gehört mit seiner Familie zu den Muslimen, die den Ramadan begehen. An diesem Mittwoch ist die Geduldsprobe dann zu Ende: Dann wird bei den Erols und weltweit Id al Fitr gefeiert, das in der türkischen Kultur auch Bayram oder Zuckerfest genannt wird.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.