Ein 24-Jähriger soll auf offener Straße den Freund seiner Schwester angegriffen haben. Foto: Tom Weller

Weil sie ihren Begleiter nicht kannten, haben Vater und Bruder einer 16-Jährigen den jungen Mann in Denkendorf zur Rede gestellt. Daraus entwickelte sich ein Polizeieinsatz. Jetzt landete der Fall vor Gericht.

Denkendorf - Eine 16-Jährige läuft im Mai des vergangenen Jahres nach der Schule mit ihrem 20-jährigen Freund durch Denkendorf. Aus einem Auto heraus werden sie vom Vater und dem Bruder des Mädchens gesehen. Das Mädchen läuft davon, Vater und Bruder stellen den jungen Mann zur Rede. Den nämlich kennt die Familie nicht. Die Situation eskaliert, der 20-Jährige und der 24-jährige Bruder des Mädchens landen raufend auf dem Boden. Schließlich ruft die junge Frau die Polizei, Vater und Bruder ziehen sich in ihren Wagen zurück. Derweil kommt noch die Mutter dazu. Die folgende Polizeikontrolle läuft aus dem Ruder, endet erst, als zehn Polizisten vor Ort sind. Sie setzen Pfefferspray gegen den 24-Jährigen ein. Zuvor droht er einer Polizistin mit dem Tod und beleidigt sie und ihren Kollegen massiv.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar