Durch die Ritzen zwischen Balken und Gemäuer bläst der Wind im Dachstuhl des Kielmeyerhauses. Foto: Roberto Bulgrin

So hübsch die vielen denkmalgeschützten Fachwerkhäuser der Esslinger Altstadt anzuschauen sind, so hässlich ist ihre Energiebilanz. Ihre Besitzer würden daran gern etwas ändern, stoßen aber an Grenzen.

Die denkmalgeschützten Gebäude entscheiden am Ende nicht über das Erreichen der Energiewende.“ Das findet Florian Hoffmann, der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur des Landkreises Esslingen. Er sehe es systemisch mit Blick auf den gesamten Landkreis: Es handle sich schlicht um zu wenige Gebäude, bei denen das Interesse am Erhalt der Denkmäler die ökologischen Mängel überwiege.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: