Matthias Gohl (links) und Mathis Hutfilter rösten an der Brunnensteige Kaffeespezialitäten. Foto: Ines Rudel

Ob Bäckerfiliale, Kaffeerösterei oder Craftbeer-Bar – in Nürtingen haben gleich drei neue Gastrobetriebe ihre Pforten geöffnet – und das trotz Corona.

Nürtingen - Früher wurden hier Teppiche aus fernen Landen gehandelt – heute stammt die Ware ebenfalls aus Übersee. Äthiopien, Brasilien, Honduras, Indien, Nepal und Peru sind die Herkunftsländer des Rohkaffees, den Matthias Gohl und Mathis Hutfilter in ihrer kleinen Kaffeerösterei Qaweh in Nürtingen verarbeiten. Dort haben sie an der Brunnensteige 19 im ehemaligen „Bazar“ ihren Trommelröster aufgestellt, und bieten Kaffeespezialitäten auf Feinkostniveau an.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar