Auch im Urlaub ist das Smartphone dabei. (Symbolbild) Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Es ist Ferienzeit. Während das Handy seinen Besitzer im Alltag begleitet, ohne dass der darüber nachdenkt, gibt es einige Dinge, die man im Urlaub beachten sollte.

Stuttgart - Baden-Württemberg steckt mitten in den Sommerferien. Viele zieht es daher an den Strand, in die Berge oder in ferne Länder. Immer mit dabei ist mittlerweile auch das Smartphone. Doch aufgepasst: Einige Hinweise sollten Sie im Urlaub beachten.

Ladekabel mitnehmen: Wer sein Handy im Urlaub nutzen will, sollte es natürlich auch aufladen können. Doch nicht jede Steckdose im Ausland ist mit den deutschen Steckern kompatibel. Informieren Sie sich, ob Sie einen Adapter brauchen.

Speicherplatz schaffen: Vor der Abreise sollten Urlauber checken, ob sie genug Speicherplatz auf ihrem Smartphone zur Verfügung haben, um auch Bilder und Videos machen zu können.

Backup erstellen: Falls das Handy kaputt geht, verloren geht oder gestohlen wird, entsteht nicht nur ein materieller Schaden. Erstellen Sie regelmäßig Backups, um die Daten im Notfall wiederherstellen zu können.

Musik und Filme herunterladen: Um das Datenvolumen im Ausland nicht unnötig zu verbrauchen, können Filme und Musik schon zuhause heruntergeladen werden, um sie offline anzuhören.

Einstellungen überprüfen: Stellen Sie sicher, dass ihre Einstellungen auf ihrem Smartphone hinsichtlich Tarif und Roaming richtig sind – sonst kann es teuer werden.

Lesen Sie auch: Das müssen Sie wissen, wenn Sie in ein Risikogebiet reisen

Reise-Apps installieren: Reise- und Navigationsapps sollten schon vor der Reise heruntergeladen werden. Sie können im Urlaub bei der Orientierung helfen.

Gerät schützen: Das Handy sollte im Urlaub nicht am Strand offen in der Sonne liegen. Hitze und salzige Luft schaden dem Gerät.

Welches Zubehör Sie im Urlaub nicht vergessen sollten, sehen Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: