Die Bahn erwartet zu Pfingsten wieder mehr Andrang und eine höhere Auslastung ihrer Züge. Foto: dpa/Peter Steffen

Eine Reservierungspflicht lehnt der Schienenkonzern ab. Die ICE-Flotte wird indes trotz der Umsatzeinbrüche erweitert.

Berlin - Mehr Reisende nutzen wieder die Bahn, seit die Corona-Beschränkungen gelockert sind. „Es geht langsam aufwärts“, sagte Berthold Huber, Vorstand der Deutschen Bahn. Im Fernverkehr liege die Auslastung aktuell im Schnitt bei der Hälfte des Vorjahresniveaus von gut 56 Prozent. Wegen der Pandemie waren monatelang nur noch zehn bis 15 Prozent der Plätze in den ICE- und Intercity-Zügen belegt gewesen. Der Konzern fuhr dennoch 75 Prozent des Angebots weiter.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.