Die Realverfilmung des Trickfilm-Erfolgs „Mulan“ soll als einer der ersten Blockbuster an den Start gehen. Foto: Disney/Jasin Boland

Die Corona-Zwangspause in den Kinos hat viele hoch gehandelte Filme in den vergangenen Wochen ausgebremst. Nun hofft die Branche auf eine möglichst rasche Rückkehr zur Normalität. Ob der Fülle neuer Produktionen, die bereits in den Startlöchern stehen, werden Film-Fans demnächst die Qual der Wahl haben.

Esslingen - Corona hat der Filmbranche mächtig zugesetzt: Beinahe über Nacht mussten die Filmtheater schließen, lange geplante und teils schon aufwendig beworbene Premieren mussten auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Und der Weg zurück zur Normalität ist noch weit. Seit einigen Tagen dürfen Filmtheater wieder für maximal 99 Zuschauer öffnen, doch die Sicherheitsvorkehrungen sind streng und teilweise unübersichtlich. Und das Angebot an publikumsträchtigen neuen Produktionen hält sich bislang in Grenzen, weil viele Verleiher zögern, ihre besten Trümpfe auszuspielen, solange keiner weiß, wie sich das Publikum unter dem Eindruck der Pandemie verhalten wird. Deshalb wollen auch viele Kinobetreiber erst einmal abwarten, ehe sie ihre Häuser wieder öffnen (wir berichteten). Doch das darf kein Dauerzustand werden – hinter den Kulissen warten diverse Blockbuster auf ihre Premieren. Und schon jetzt deutet sich an, dass das Publikum für den Rest des Jahres die Qual der Wahl haben wird, weil Dutzende starker Filme um die Gunst der Fans konkurrieren werden.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.