Besuche religiöser Orte stehen auf der Agenda der Ehrenamtlichen, auch eine Visite in der Esslinger Synagoge. Foto: /Barbara Scherer

Ein Projekt der Stadt will mit neuen Ideen die Integration in der Stadt fördern. Das Ehrenamt wird dabei von den Beteiligten als ein wichtiger Baustein gesehen. Sobald es die Coronasituation zulässt, wollen die Arbeitsgruppen ihre Ideen umsetzen.

Esslingen - Ein Stadtspaziergang für Neue in der Stadt, eine digitale Plattform für ehrenamtliche Projekte, eine Sammlung von Begegnungsorten für eingesessene und neue Esslinger – diese und andere Gruppenarbeiten sind die ersten Ergebnisse aus dem Projekt „Integration durch Engagement Esslingen“ (IdEE). Ursprünglich war ein Treffen der Teilnehmer in Präsenz geplant, coronabedingt wurde daraus jedoch ein Online-Termin. Das Fazit: Esslingen hat ein hohes ehrenamtliches Potenzial, die einzelnen Akteure benötigen aber noch Hilfestellung und Unterstützung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: