Mit höheren Beiträge reagiert die IHK Region Stuttgart auf stark gesunkene Einnahmen, wie ihr Hauptgeschäftsführer Johannes Schmalzl sagt. Foto: dpa/Deniz Calagan

Die größten Unternehmen in der Region sollen künftig deutlich höhere Beiträge bezahlen. Betroffene Firmen müssen dann das 60-fache des bisherigen Betrags abliefern.

Stuttgart - Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart wird die Grundbeiträge für die größten Unternehmen in ihrem Bezirk deutlich erhöhen. Diese sollen künftig einen Grundbeitrag von 10 000 Euro im Jahr bezahlen. Das hat die Vollversammlung der Kammer jetzt beschlossen. Bisher lag dieser Teil des Beitrags bei 168 Euro im Jahr für Kapitalgesellschaften. Mit dem neuen Grundbeitrag für die besonders großen Unternehmen reagiert die Kammer nach den Worten ihres Hauptgeschäftsführers Johannes Schmalzl auf stark gesunkene Einnahmen: Die Beitragseinbrüche seien auch eine Folge schlechterer Geschäfte wegen Corona gewesen. „Ganz überwiegend waren sie aber eine Folge des Transformationsprozesses in der Autoindustrie und bei ihren Zulieferern“, sagte Schmalzl unserer Zeitung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: