Foto: picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Personell angeschlagen kassiert Klassenprimus HSG Ostfildern beim 33:35 in Oeffingen die erste Niederlage der Saison. Deizisau überzeugt in Fellbach mit einem 35:30-Erfolg.

„Es war klar, dass wir nicht ungestreift durch die Liga kommen“, zeigte sich Betreuer Matthias Dunz von der HSG Ostfildern relativ versöhnlich. Immerhin: Trotz des ersten doppelten Punktverlusts der laufenden Runde ziert der Aufsteiger immer noch die Tabellenspitze der Liga – gefolgt vom Lokalrivalen TSV Deizisau, der sich angeführt von seinem elffachen Torschützen Alexander Seibold mit einem klaren 35:30-Erfolg in Fellbach schadlos hielt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: