Batterien sind sein Geschäft: Geschäftsführer Eduard Schönmeier vor einem der Spezialbehälter in der Lagerhalle des Aichwalder Unternehmens LogBatt. Foto: Marion Brucker

Das Aichwalder Unternehmen LogBatt hat eine Nische der Mobilitätswende besetzt: Es entwickelt Behälter für defekte Stromspeicher, damit diese sicher zur Reparatur oder zum Recycling transportiert werden können.

Aichwald - Eduard Schönmeier und Philipp Helmle müssen sich keine Sorgen machen. Die Geschäftsführer der Firma LogBatt in Aichwald sind auf einem Wachstumsmarkt unterwegs. Der Firmenname ist Programm. „LogBatt steht als Abkürzung für Logistik Batterie“, sagt Schönmeier. Gemeinsam mit seinem früheren Geschäftskollegen Helmle hat der 33-jährige Elektrotechnikingenieur vor vier Jahren im Markt der wachsenden Elektromobilität eine Marktlücke entdeckt. Lithium-Ionen-Batterien werden zwar immer häufiger verarbeitet, ob in Elektroautos, E-Fahrrädern oder auch elektrisch betriebenen Geräten. Doch was, wenn sie defekt sind, zur Wartung oder zum Recycling transportiert werden müssen? „Ohne Kiste keine Logistik“, bringt Schönmeier es auf den Punkt und erinnert sich daran, wie er einst Lithium-Ionen-Batterien bei einem Automobilhersteller in der Region mitentwickelte. Die Transporte seien sehr aufwendig gewesen. Unter anderem wurden die Batterien mit Trockeneis um bis zu minus 70 Grad heruntergekühlt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: