Bernd Osterloh ist seit vielen Jahren eine zentrale Machtfigur im „System Wolfsburg“. Foto: dpa/Peter Steffen

Der mächtigste Arbeitnehmervertreter bei Volkswagen, Bernd Osterloh, wird Personalvorstand bei der VW-Tochter Traton. Damit will er einen geordneten Übergang in Betriebsrat und Aufsichtsrat sicherstellen. Sein Ruf drang schon bis nach Stuttgart.

Stuttgart/Wolfsburg - VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh wechselt nach 16 Jahren im Amt auf die Unternehmensseite und wird Personalvorstand beim konzerneigenen Lkw- und Bus-Hersteller Traton. Im Vorfeld hatte es noch geheißen, Osterloh wolle bei den im nächsten Frühjahr anstehenden Betriebsratswahlen erneut antreten und sich erst zur Mitte der Amtszeit zurückziehen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar