Bjarne Mädel spielt den Kommissar Sörensen im Film „Sörensen hat Angst“, der am Mittwoch, 20 Januar, im Ersten läuft. Foto: NDR/Claussen+Putz/Michael Ihle

Beförderung für den „Tatortreiniger“: Im ARD-Krimi „Sörensen hat Angst“wird Bjarne Mädel zum TV-Ermittler und führt erstmals Regie. Im Interview spricht über sein Regiedebüt und seine Fleischeslust.

Stuttgart - Die Rolle des Kommissars, der unter Panikattacken leidet und einen Neustart im friesischen Katenbüll wagt, wurde ihm von Drehbuchautor Sven Stricker auf den Leib geschrieben. Im Interview erzählt Mädel, warum er manchmal an pinkelnde Schafe denkt und er bei Dreharbeiten gern mal ein Weichei ist.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar