Welche Corona-Regeln sind nach wie vor wichtig? Krankenhaushygieniker Jürgen Maier erklärt die wichtigsten Hygienemaßnahmen, um sich vor dem Virus zu schützen.

Esslingen - AHA ist seit Jahresbeginn nicht mehr nur ein Ausruf der Verwunderung, sondern vielmehr eine unerlässliche Schutzregel in der Pandemie. Vor Kurzem ergänzte Gesundheitsminister Jens Spahn die AHA-Regel (Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen) um weitere Buchstaben: AHAL steht für regelmäßiges Lüften von Räumen, AHAA für das Verwenden der Corona-Warnapp. Doch welche Hygienevorschriften sind nützlich in Zeiten des Corona-Virus? Wir haben mit Jürgen Maier, Krankenhaushygieniker am Esslinger Klinikum, über schützende Maßnahmen gesprochen, die jeder im Alltag anwenden kann.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar