Die Deutsche Bahn hat während der Pandemie große Verluste eingefahren. Foto: imago /Martin Wagner

Die Brüsseler Kommission genehmigt zwar die massive finanzielle Unterstützung der gesamten Schienenbranche in Deutschland. Aber bei der Bewilligung von Geldern, die ausschließlich für die Deutsche Bahn bestimmt sind, legt sie ihr Veto ein – vorläufig.

Berlin - So unterschiedlich können Bewertungen sein. Von „super Nachrichten für die Bahn-Unternehmen“ schwärmt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). „Krachend gescheitert“ dagegen sieht der Bahnverband Mofair die schwarz-rote Bundesregierung beim Vorhaben, der Deutschen Bahn AG einseitige Milliardenhilfen über Kapitalerhöhungen zu verschaffen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: