Ab den Schulen im Südwesten gilt ab 19. April eine Testpflicht. Foto: dpa/Sven Hoppe

Die Schüler im Land müssen von 19. April an ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen. Können sich Kinder verletzten? Und was sagt man den positiv getesteten? Wir klären Fragen, die Eltern umtreiben.

Stuttgart - Alle Schüler, die am Präsenzunterricht im Land teilnehmen wollen, müssen sich von 19. April an testen lassen. Die Testpflicht gilt für alle Stufen und Schulen. Für Prüfungen oder Arbeiten muss niemand zum Wattestäbchen greifen. Vor Schulbeginn klären wir die wichtigsten Fragen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar