Die Katharinenlinde in Rüdern befindet sich an einem kulturhistorisch bedeutsamen Standort. Foto:  

Die Stadt Esslingen will 17 Einzelbäume und Baumgruppen im Stadtgebiet als neue Naturdenkmäler ausweisen. Das soll unter anderem auch ein Beitrag zu einem vitalen und artenreichen Baumbestand sein.

Seit fast 30 Jahren sind in Esslingen keine neuen Naturdenkmäler mehr ausgewiesen worden. Und das, obwohl es hier laut Stadtverwaltung zahlreiche markante und schützenswerte Bäume gibt. Gleichzeitig seien in den vergangenen Jahrzehnten mehrere der bestehenden Naturdenkmäler wegen Krankheit, Beschädigung oder mangelnder Verkehrssicherheit entfernt worden. Daher möchte die Stadt nun 17 aus ihrer Sicht besonders schützenswerte Bäume und Baumgruppen als neue Naturdenkmäler ausweisen.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.