Celina Brodbeck, Joana Haist, Juliane Schenk (v. li.) haben das Abi in der Tasche. Foto: Lg/Leif Piechowski

Corona hat die Grenzen zu Ländern auf anderen Kontinenten geschlossen. Drei junge Frauen aus Stuttgart schildern, welche Zukunftspläne sich nun in Luft auflösen.

Stuttgart - An die vergangenen Monate denken die drei Abiturientinnen Celina Brodbeck, Joana Haist und Juliane Schenk eher mit Schrecken zurück. „Plötzlich war die Schule zu. Und man konnte seine Freunde nicht mehr treffen“, sagt Celina (18). Sie alle hätten sich streng an die wegen der Corona-Pandemie verhängte Kontaktsperre gehalten und sich nur noch über Skype unterhalten. „Das war schlimm, weil wir ja nur noch diese Zeit zusammen hatten“, sagen die ehemaligen Schülerinnen des Neuen Gymnasium Leibniz in Feuerbach.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar