Anzeige
Let’s Work26.06.2017

Onlinebewerbung

Gekonnt per E-Mail bewerben

Anzeige

Bei der Onlinebewerbung gibt es wenig Unterschiede zur herkömmlichen Bewerbung. Das Anschreiben sollte konkret auf die ausgeschriebene
Stelle und das Unternehmen eingehen. Standard-Anschreiben, die vermuten lassen, dass der Bewerber denselben Text an
weitere Unternehmen geschickt hat, führen definitiv zu einer Absage. Der Schreibstil der Bewerbung und die Darstellung sind ebenfalls
wichtig. Die Sätze sollten vollständig und frei von Rechtschreibfehlern sein. Zusätzlich dienen sinnvoll gebildete Absätze der Übersichtlichkeit
der Bewerbung. Folgende Hinweuise solltest du bechaten:

 

Seriöse E-Mail-Adresse
In keinem Fall sollte man die Bewerbung von
der Mail-Adresse des aktuellen Arbeitgebers
abschicken. Es ist von Vorteil, sich eine ganz
neue Adresse bei einem bekannten Provider
einzurichten. Denn dann hat man die komplette
Bewerbungspost an einer Stelle.

 

Dateien im PDF-Format
Man sollte das Anschreiben und den Lebenslauf
mit Foto einzeln öffnen können. Zeugnisse
von früheren Arbeitgebern, Abschlusszeugnis
der Berufsschule und Haupt- oder Realschulabschluss
oder Abiturzeugnis sollte man in einem
gemeinsamen Dokument speichern.

 

Anschreiben
In der Mail selbst oder im Anhang?
Hier gibt es keine konkrete Regel, denn was
beim Empfänger besser ankommt, hängt von
seiner Lesegewohnheit ab. Ratsam ist die Version,
das Anschreiben im Anhang mitzuschicken
und eine Kurzform davon – etwa die ersten
zwei Absätze – in die Mail einzukopieren.


Anzeige

Sie möchten immer top informiert sein? Ganz einfach:

Mit unserem Newsletter
via E-Mail. Jetzt anmelden!

Mit unserem Nachrichtendienst
via WhatsApp. Jetzt anmelden!

Bleiben Sie immer top informiert mit unseren kostenlosen Infodiensten!

X