Die Zentrumsleiterin Birte Werner Foto: Coddington

Das neue Zentrum für kulturelle Teilhabe in Baden-Württemberg nimmt seine Arbeit auf. Es soll Kulturanbieter dabei unterstützen, mehr Publikum zu erreichen.

Stuttgart - Man ist unter sich – so fühlt sich das oft an in deutschen Kultureinrichtungen, deren Publikumspotenzial oft deutlich größer wäre. Das Kunstministeriums des Landes hat nun das Zentrum für kulturelle Teilhabe ins Leben gerufen, „um Institutionen und Initiativen dabei zu unterstützen, mehr Publikum zu erreichen“, sagt die Staatssekretärin Petra Olschowski. „Die Digitalisierung der Museen hat gezeigt, dass der Mix aus finanzieller Förderung, Coaching und Vernetzung funktioniert sowie der Austausch mit anderen Häusern. Jedes braucht andere Angebote.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: