Zu der Hitze könnten in den kommenden Tagen einige Gewitter dazukommen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Aufgrund hochsommerlicher Temperaturen warnen Meteorologen vor Gewittern. Vor allem am Donnerstag und Freitag kann es im Raum Stuttgart zu Schauern und Unwettern kommen.

Stuttgart - Hochsommerliche Temperaturen und Sonnenschein bestimmen derzeit das Wetter in Baden-Württemberg. Ab Dienstag könnte jedoch Schluss sein mit blauem Himmel und Badewetter: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet für den Raum Stuttgart eine steigende Gewittergefahr. „In den kommenden Tagen nimmt die Gewitterneigung tendenziell immer weiter zu“, teilte der DWD mit.

Die Wetterexperten rechnen zwar bis Freitag mit Temperaturen über 30 Grad, aber bereits ab Dienstag soll es in der Region Stuttgart zunehmend wolkiger und schwüler werden. Durch den Feuchtegehalt in der Luft wächst auch die Chance auf ein Sommergewitter. Laut dem DWD sind bereits am Dienstag im Schwarzwald und in Nordwürttemberg erste Unwetter zu erwarten. Die Gewitterwahrscheinlichkeit im Raum Stuttgart schätzen die Experten für Dienstag und Mittwoch auf 40 bis 50 Prozent.

Eine richtige Abkühlung ist nicht in Sicht

Die Gewitterlage soll sich im Laufe der Woche Tag für Tag wiederholen, bekommt am Donnerstag und Freitag aber nochmals einen Schub. Dann erhöhen die Ausläufer eines Tiefdruckgebiets die Aussichten auf flächendeckende Schauer und Gewitter im ganzen Land. Die Meteorologen weisen daraufhin, dass in den Abendstunden mit der größten Gewitteraktivität zu rechnen ist.

Eine wirkliche Abkühlung bringen die potenziellen Gewitter erst einmal nicht. Erst am Freitag prognostiziert der DWD für Stuttgart tagsüber Temperaturen um die 27 Grad. Nachts sinken die Temperaturen weiterhin auf etwa 20 Grad. Zudem bleibt die Luftfeuchtigkeit in den kommenden Tagen durchgehend hoch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: