Stuttgart: Ein Mann schippt Schnee vom Bürgersteig. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Kältewelle hat Baden-Württemberg im Griff. Verteilt über den ganzen Tag können in Teilen Oberschwabens und im Bergland 5 bis 15 Zentimeter Neuschnee fallen.

Stuttgart - Das Wetter in Baden-Württemberg bleibt winterlich, mit Schnee und eisigen Temperaturen. Gleichzeitig kann es am Mittwoch auf den Straßen glatt werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Lesen Sie hier: Kältewelle in Stuttgart – Das müssen Gartenbesitzer nun wissen

Verteilt über den ganzen Tag können in Teilen Oberschwabens und im Bergland 5 bis 15 Zentimeter Neuschnee fallen. Zudem sinken die Temperaturen. Im Nordosten und im Bergland erwartet der DWD mäßigen Frost, im Tauber Land wird es hingegen eisig kalt mit Temperaturen von bis zu minus 14 Grad. In der Nacht auf Donnerstag können die Temperaturen weiter auf bis zu minus 15 Grad sinken.

Trotz der glatten Straßen gab es am Mittwochmorgen zunächst kaum Unfälle, wie Sprecher der Polizeipräsidien mitteilten. Lediglich bei Freiburg kam es zu einzelnen Unfällen, verletzt wurde dabei niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: