Gamestop ist nur ein Beispiel, es werden sicherlich noch viele folgen. Foto: AFP/Frederic J. Brown

Junge Aktienhändler versuchen mit abgestimmten Aktionen die Spekulationen von Hedgefonds abzuwürgen. Das ruft die Aufsicht auf den Plan.

Frankfurt - Die zunehmenden Spekulationen von Hedgefonds auf bestimmte Aktien und die neu entstandene Gegenwehr von hauptsächlich jungen Privatanlegern ruft die US-amerikanische Börsenaufsicht und die Politik auf den Plan. Der künftige Vorsitzende des Bankenausschusses im US-Senat, Sherrod Brown, kündigte eine Anhörung „zum aktuellen Zustand des Aktienmarkts“ an. Es sei an der Zeit für die Börsenaufsicht SEC und den Kongress dafür zu sorgen, dass die Wirtschaft für alle funktioniere, nicht nur für die Wall Street. „Die Leute an der Wall Street scheren sich nur um die Regeln, wenn sie diejenigen sind, denen es wehtut“, hieß es in Browns Statement.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: