Armin Elbl ist im Aufbruch: Die letzten Ordner in seinem Büro im Wernauer Rathaus werden noch sortiert. Foto: Ines Rudel

Am 31. Dezember endet die Amtszeit des Wernauer Bürgermeisters Armin Elbl. Er geht aus freien Stücken und freut sich auch auf das, was nun kommt. Dass er seinen „Traumjob“ aufgibt, hat aber durchaus auch unerfreuliche Ursachen.

Die persönlichen Sachen sind gepackt, die Unterlagen für eine reibungslose Fortsetzung der Arbeit durch seine Nachfolgerin längst geordnet: Der Wernauer Bürgermeister Armin Elbl räumt bis zum Jahresende endgültig seinen Schreibtisch im Wernauer Rathaus. Er hat aus freien Stücken auf eine mögliche dritte Amtsperiode verzichtet. Im Gespräch mit unserer Zeitung nennt er die entscheidenden Gründe dafür.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.