Zwischen dem Waldrand und einem Getreidefeld führt der Weg in Richtung Wolfschulgen, das im Hintergrund zu erkennen ist. Foto: Jakob Panitz

Die Hälfte der acht Kilometer langen Rundwanderung führt durch den „Sauhag“.

Kreis Esslingen - Heute wandern wir auf der Filder­hochebene, teils im freien Gelände mit Ausblick, teils im Wald des „Sauhag“. Wir starten am großen Wanderparkplatz an der L 1202, circa 500 Meter nach dem Ortsrand von Neuhausen in Richtung Wolfschlugen. Jede Menge Schilder weisen in den Wald, wir gehen aber zurück zur L 1202, queren diese und biegen links ab, auf den Fuß- und Radweg neben der Straße. Nach circa 250 Metern queren die L 1202 erneut, dieses Mal schräg nach vorne, und wandern nun auf einem Wiesenpfad Richtung Osten, mitten zwischen Feldern hindurch.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.