21.11.: In Hofen ist ein Auto ausgebrannt.

 Foto: SDMG

Trotz Löschversuchs eines anderen Autofahrers brannte ein Auto in Stuttgart-Hofen heute Vormittag komplett aus.

Stuttgart (dpa/lsw) Komplett ausgebrannt ist am Mittwochvormittag ein Auto in Stuttgart-Hofen. Ursache war laut Polizei vermutlich ein technischer Defekt. Der 72 Jahre alte Fahrer war in Richtung Max-Eyth-See unterwegs, als ihn andere Verkehrsteilnehmer auf den Rauch aus seinem Wagen aufmerksam machten. Der Mann hielt an und stieg aus. Der Löschversuch eines anderen Verkehrsteilnehmers mit dem Feuerlöscher scheiterte. Die Flammen griffen auf die Sichtschutzwand eines angrenzenden Gebäudes über, bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 20 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: