Barrieren in den Straßen von Neuhausen möchten Inge Ocker und Wolfgang Törpe aufspüren. Sie organisieren den Treff für Rollstuhlfahrer im Ostertagshof. Foto: Ines Rudel

Der Treff für Rollstuhlfahrer startet am 16. Mai wieder nach der Corona-Zwangspause. Das Team möchte Menschen mit Handicap aus der Isolation holen.

Dass sich Rollstuhlfahrer oft von der Gesellschaft isolieren, das macht Inge Ocker traurig. „Es gibt auch für uns so viele Möglichkeiten, rauszugehen“, sagt die Seniorin. In Neuhausen hat die Rollstuhlfahrerin gemeinsam mit Wolfgang Törpe im Bürgertreff im Ostertagshof einen Treff etabliert. „Wegen der Pandemie haben wir lange pausieren müssen“, sagt Inge Ocker. Nun soll das Angebot wieder starten. Die engagierte Rollstuhlfahrerin hofft, dass sich viele Männer und Frauen, die im Rollstuhl sitzen, für die Gruppe motivieren lassen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: