Philipp Löchel von den TTF Neuhausen zieht seine Vorhand durch. Foto: /Jörn Kehle

Nach dem Saisonabbruch stehen die Tischtennisfreunde als Meister fest, auch der VfB Oberesslingen darf feiern.

Kreis Esslingen - Die Tischtennissaison ist seit dem 1. April aufgrund der Situation um das neuartige Corona-Virus offiziell beendet. Das haben vergangene Woche der Deutsche Tischtennisbund und die Landesverbände für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland beschlossen. Als Abschlusstabelle wird die zum Zeitpunkt der Aussetzung der Spielzeit gültige Tabelle gewertet. Seit Dienstag ist nun auch klar, was mit den Mannschaften geschieht, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf einem Relegationsplatz lagen. Diese erhalten das Recht, in der jeweils höheren Spielklasse zu spielen. Sie verbleiben also in ihrer Klasse oder können aufsteigen. Für Diskussionen wird die Herangehensweise dennoch in vielen Klassen sorgen. Teilweise sind die Tabellen gehörig verschoben. Manche Mannschaften steigen nur auf, weil sie mehr Spiele als die Konkurrenten absolviert haben.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.