Tibor Wodetzky hält Schafe, Rinder und Ziegen. Es gibt Menschen, die ihm Tierquälerei vorwerfen. Foto: Ines Rudel

Die Vorwürfe der Tierquälerei in Ostfildern zeigen, dass wir die Realität verkennen. Viele Menschen wissen nicht, was Nutztierhaltung bedeutet – oder sie wollen es nicht wissen, kommentiert Julia Bosch.

Glückliche Tiere, grüne Wiesen, nach Heu duftende Ställe: die Bezeichnung „aus der Region“ auf tierischen Produkten löst leicht solche Assoziationen aus. Doch es ist ziemlich egal, ob Tiere in Osnabrück, Olching oder Ostfildern gehalten werden. Zwar sind die Transportwege kürzer, wenn wir Produkte aus der Region kaufen – das hilft dem Klima, bringt den Tieren aber wenig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: