Esslingen und Ostfildern wollen über Tempo 30 selbst entscheiden. Foto: dpa

Die Städte Esslingen und Ostfildern haben beschlossen, einer Initiative des Städtetags beizutreten, die mehr Spielraum für Kommunen bei der Ausweisung von Tempolimits fordert. Nicht jeder ist überzeugt von der Sache – und andere Städte lehnen einen Beitritt gleich ganz ab.

Tempo 30 bringt mehr Sicherheit im Straßenverkehr, reduziert Lärm, steigert die Aufenthaltsqualität und sorgt für bessere Luft: Davon sind die Unterstützer der Initiative des Deutschen Städtetags und des Thinktanks Agora Verkehrswende mit dem Titel „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeit“ überzeugt. Trotz der Bedenken in einigen Fraktionen der Esslinger Gemeinderat mit breiter Mehrheit beschlossen, der Initiative beizutreten, der bereits 165 andere Städte angehören.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: