Der Lasterfahrer hatte während der Fahrt offenbar einen medizinischen Notfall. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Am Montagmorgen ist die Landstraße zwischen Zell und Altbach (Kreis Esslingen) für etwa 30 Minuten gesperrt worden. Ein Lkw-Fahrer hatte einen Unfall verursacht und war einfach weitergefahren.

Altbach - Wegen eines Verkehrsunfalls ist die L 1192 zwischen Zell und Altbach am Montagmorgen für eine Halbestunde gesperrt worden.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 60 Jahre alter Mann mit seinem Lastwagen gegen 9.30 Uhr von Esslingen kommend die Landstraße entlang. Wegen einer medizinischen Ursache, so vermutet die Polizei, kam er von der Straße ab und überfuhr die Entlüftungseinheit einer Wasseranlage. Der LKW riss einen Baum aus der Erde und prallte gegen eine Leitplanke. Ohne sich um die Schäden zu kümmern, setzte der 60-Jährige seine Fahrt fort.

Die Polizei fand den Mann wenig später in Wernau. Wegen seines gesundheitlichen Zustands brachte ihn der Rettungsdienst in eine Klink. Die Feuerwehr Altbach reinigte die stark verschmutzte Straße am Unfallort, der Schaden beträgt rund 13.500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: