Im Mai 2019 Foto: 7aktuell.de/Max Kurrer

Im Mai 2019 sind in Deizisau einige Straßen überflutet worden. Jetzt arbeitet die Gemeinde an einem Starkregen-Konzept.

Deizisau - Als im Mai 2019 ein Starkregen die Kirch- und die Nelkenstraße in Deizisau mit Schlamm überzog, riefen die Anlieger: „Da muss was geschehen.“ Ein erster Schritt erfolgte jetzt im Gemeinderat. Ein Fachbüro legte eine Starkregenkarte für den Ort vor und empfahl der Gemeinde verschiedene Präventionsmaßnahmen, zum Beispiel Flutmulden und schützende Gräben. Nun soll im Technischen Ausschuss beraten werden, was zuerst gemacht wird.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.