Die Ampelkoalition will das Ändern des Geschlechts vereinfachen. Foto: 7aktuell.de/Andreas Friedrichs

Das 40 Jahre alte Transsexuellengesetz soll abgeschafft und durch ein neues ersetzt werden. Damit könnten bereits Jugendliche mit Einverständnis der Eltern sowie Erwachsene mit einer einfachen Erklärung Vorname und Geschlecht selbst ändern.

Die Ampelkoalition will Transsexuellen eine Geschlechtsänderung im Pass deutlich erleichtern. Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) und Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) stellten dazu Eckpunkte vor. Personen, die sich nicht mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren, sollen demnach durch eine einfache Erklärung auf dem Standesamt ihren Vornamen und ihr Geschlecht ändern können. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den geplanten Neuerungen im Überblick:

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: