Eingespieltes Team: Die Organisatoren des Weindorfs Weinstadt ziehen wieder vier Tage lang an einem Strang. Foto: Baur/oh - Baur/oh

Das Fest der Wein-Gourmets in Weinstadt-Beutelsbach feiert seinen 25. Geburtstag – samt Jubiläumsangebot.

WeinstadtDas Fest der Wein-Gourmets in Weinstadt-Beutelsbach feiert seinen 25. Geburtstag – von diesem Freitag bis zum 1. Mai geht es auf dem Beutelsbacher Marktplatz beim Weindorf Weinstadt wieder rund.

„Es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich ein Fest, das von Privatleuten organisiert wird, die zudem im normalen Leben Konkurrenten sind, so lange hält“, sagt Martina Unrath vom Vorstand des Weindorfvereins. Erstmals haben sich die Weinstädter Weingüter und Gastronomen 1994 bei der Leistungsschau der Stadt in Benzach zur ersten großen Weinstadtmesse zusammen getan. Mit so großem Erfolg, dass sofort die Idee eines regelmäßigen Events geboren wurde. „Anfangs sollte die Veranstaltung in den diversen Teilorten von Weinstadt rotieren“, erinnert sich einer der Weindorf-Mitbegründer, der Großheppacher Wengerter Jochen Mayer, „Doch wir sind froh, dass wir von dieser Idee abgekommen sind. Ich könnte mir nicht vorstellen, das Weindorf woanders so professionell wie in Beutelsbach durchzuführen.“ Dabei profitieren die Veranstalter von den gewachsenen Strukturen, ihrer Routine und auch davon, dass sie immer mit der Zeit gegangen sind. „Unser Ziel ist, das Niveau zu halten und uns permanent zu steigern“, bestätigt Mayer. So stehen heute, wo anfangs nur ein paar Bierbänke ohne Schirme aufgebaut waren, 20 überdachte Pagodenzelte, die Tische sind liebevoll dekoriert, es gibt Livemusik, eine Genießerlounge sowie eine professionelle Security, die schwankende Besucher zur Not auch mal nach Hause begleitet, und: „Der Wein wird auch jedes Jahr besser“, lacht Mayer. Insgesamt werden 200 Tropfen an den Ständen der acht beteiligten Weinmacher ausgeschenkt, auch die kulinarischen Angebote der einheimischen Gastronomen können sich wieder sehen lassen. Extra für das Jubiläum haben sich die Organisatoren noch etwas Besonderes einfallen lassen. „Es gibt erstmals eine Stempelkarte für 25 Euro. Mit dieser Karte kann je ein Wein der Wahl an allen Ständen probiert werden, außerdem winkt ein Gewinn bei der zugehörigen Verlosung“, kündigt Unrath an.

Das erste Viertele des Jubiläums-Weindorfs wird auf dem Beutelsbacher Marktplatz heute um 17 Uhr ausgeschenkt. Die offizielle Eröffnung mit den kommunalen Weinhoheiten Anja Sigle und Franziska Haenelt, der württembergischen Weinprinzessin Anja Off und Weinstadts OB Michael Scharmann ist heute um 20 Uhr angesetzt. Am Samstag und am Montag startet das Weindorf um 17 Uhr, sonntags und am 1. Mai, bereits um 11 Uhr.

www.weinstadt-weindorf.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: