Foto: dpa - Symbolbild

Die beteiligten Personengruppen tranken erst Alkohol, dann soll es zu Provokationen und Schlägen mit Flaschen gekommen sein. Drei Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Kirchheim (pol)In der Nacht zum Samstag ist es kurz nach Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung in der Widerholtstraße gekommen. Die Polizei berichtet, dass sich zwei Personengruppen geschlagen haben.

Nach ersten Erkenntnissen kam es zwischen den Gruppen, die zunächst getrennt voneinander Alkohol
getrunken hatten, zu gegenseitigen Provokationen. Diese soll zu einer körperlichen Auseinandersetzung geführt haben, bei der auch Flaschen als Schlagwerkzeug eingesetzt wurden. Drei Personen zogen sich Verletzungen zu und mussten mit dem Rettungswagen in eine Klinik
gebracht werden. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinwirkung. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt wegen Verdacht auf gefährlichen Körperverletzung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: