Sehnsuchtsort Natur: Wandern liegt im Trend. Foto: Simon Granville/ Simon Granville

Die Tourismusbranche befindet sich in der Krise. Regionale Ziele innerhalb Deutschlands könnten von der Coronapandemie profitieren – doch ein Selbstläufer ist das nicht.

Stuttgart - Es sind wunderbare Urlaubsbilder, die sich in diesen Tagen versenden: von Meerromantik an der dalmatinischen Küste, von feierenden Jugendlichen an mallorquinischen Stränden, von glücklichen Gästen, die Vorzüge griechischer oder italienischer Lebensart genießen. Touristenorte wie Veranstalter bemühen sich sehr, den Coronavirus im Griff zu behalten. Allerdings sind diese Bilder auch trügerisch, auf der Tonspur wächst die Sorge angesichts fast überall wieder steigender Inzidenzwerte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: