Eine vergrößerte Prostata kann bei Männern zu häufigem Harndrang führen – und zu Problemen beim Wasserlassen. Foto: Adobe Stock/andranik123

Es ist natürlich, dass sich die Prostata bei Männern mit zunehmendem Alter gutartig vergrößert. Für viele bedeutet das eine Verschlechterung der Lebensqualität. Doch es lässt sich etwas dagegen tun, wie ein Urologe erklärt.

Tübingen - Die kastaniengroße und nur 20 Gramm schwere Prostata liegt knapp unterhalb der Blase und oberhalb des Beckenbodens. Sie umschließt die Harnröhre wie eine Faust und unterstützt so den Blasenverschluss. Mit zunehmendem Alter – etwa ab 50 Jahren – vergrößert sich die Prostata bei Männern gutartig. Bei manchen weniger, bei anderen mehr – und dann kann sie Probleme bereiten. Was lässt sich tun? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar